Zum Inhalt

Zur Navigation

Verlassenschaftsverfahren in Imst

Im Zuge eines Verlassenschaftsverfahrens bestellt das Bezirksgericht den Notar als sogenannten Gerichtskommissär und betraut ihn mit der Durchführung der Verlassenschaftsverhandlung. Wir sorgen dafür, dass Sie zu Ihrem Recht kommen!

Das Verlassenschaftsverfahren setzt sich zusammen aus:

Schritt für Schritt zu Ihrem Recht bei Verlassenschaftsverfahren in Imst

Anfangs verschafft sich der Notar einen Überblick über das Vermögen eines Verstorbenen, indem er die Todesfallaufnahme mit den Angehörigen oder auch Bekannten durchführt und so die möglichen Erben eruiert. Letztwillige Verfügungen (Testamente) werden übernommen, ein Inventar errichtet, Protokolle zu Erbteilungsübereinkommen, Legatserfüllungsübereinkommen oder Pflichtteilsübereinkommen angelegt, um mühsame Gerichtswege zu vermeiden.

Alle beteiligten Personen werden verständlich zu den Rechten und Pflichten aufgeklärt und gleichzeitig wird Ihr Recht während des Verfahrens gewahrt. Ist es Ihr Wunsch, führen wir das Verlassenschaftsergebnis auch im Grundbuch durch.

Vertrauen Sie im Bereich Verlassenschaftsverfahren auf Notar Dr. Handle in Imst